Führen über Teams hinaus - Entwicklung einer Netzwerkperspektive

Erfahren Sie mehr

Feedback-Loops (auch: Feedbackschleifen) sind eine oft ungenutzte Ressource, um Kreativität und Innovation in Unternehmen zu fördern. Kluge Organisationen erkennen den Wert und Nutzen von Feedback-Loops, um Lernen und Innovation auf allen Ebenen zu fördern. Warum? Feedback-Loops legen den Grundstein für eine organisationale Denkweise, die dem skalierbaren Lernen und der Innovation im gesamten Unternehmen förderlich ist. Durch die Schaffung einer Umgebung, in der Feedback-Loops gezielt zum Einsatz kommen, profitiert eine Organisation von der Weisheit ihrer Mitarbeiter − und gewinnt auf diese Weise produktive Erkenntnisse. Definition von „Feedback“ (Rückmeldung): Informationen/Daten über die Reaktionen auf ein Produkt, auf die Erbringung einer Aufgabe usw., [...]

In der heutigen Welt besitzt fast jeder ein Smartphone und damit die Möglichkeit, sich auf jede nur denkbare Weise mit anderen zu verbinden. Die Technologieunternehmen bieten alle möglichen Arten von kollaborativer Software an, darunter Echtzeit-Messaging, File-Sharing, Video-Meetings und vieles mehr. All diese Softwareangebote haben zweifelsohne einen Einfluss auf die Kultur einer Organisation − allerdings sind die meisten davon für die individuelle Nutzung oder für Teams gedacht. Um die Kultur einer Organisation zu unterstützen bedarf es jedoch eines digitalen Angebots, das sich in der gleichen Dimension bewegt, in der auch die Kultur lebt - d.h. eines systemischen digitalen Angebots. Vor dieser [...]

Unternehmenskultur in den Fokus nehmen! „It’s the economy, stupid!“ [“Um die Wirtschaft geht’s, Blödmann!“]. Dieser simple Slogan, den Bill Clinton in seiner ersten Kandidatur für das Präsidentenamt als Leitspruch an seine Mitarbeiter ausgab, machte Geschichte. Während seiner Wahlkampagne gab es viele konkurrierende Themen wie die Außenpolitik (der erste Irak-Krieg war vor wenigen Jahren zuende gegangen und die Sowjetunion hatte sich gerade aufgelöst), die Gesundheitsversorgung, die Handelspolitik, Angriffe auf seinen Charakter − um nur einige zu nennen. Er sagte den Mitarbeitern seiner Wahlkampagne aber, dass die Wirtschaft das wichtigste Thema sei, auf das es ankäme. Mit diesem Wahlkampfthema konsequent im Fokus [...]

Wir sind dem Feind begegnet und der Feind sind wir selbst Ein Forschungsprojekt, das von der MIT Sloan Management Review und der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte durchgeführt wurde, kam kürzlich zum Abschluss. Über einen Zeitraum von mehr als vier Jahren wurden mehr als 16.000 Personen zu ihren Erfahrungen mit der digitalen Disruption befragt und ob ihre jeweilige Organisation angemessen auf diesen Wandel reagiert. Die Ergebnisse liegen nun vor. "Die wahre Herausforderung, die digitale Disruption erfolgreich zu meistern (und gleichzeitig ein großer Teil der Lösung) besteht darin, die Menschen hierzu angemessen zu befähigen. Unternehmen können den Herausforderungen der digitalen Disruption effektiver [...]

Über 100 unterschiedliche Themen werden durch die CoachingOurselves© Bibliothek von Modulen abgedeckt Ensemble Enabler ist zertifizierter Partner von CoachingOurselves© – des Unternehmens, das durch Henry Mintzberg, Professor für Management an der McGill University in Montreal, inspiriert wurde. Sein Peer-to-Peer Networking Konzept startete 2007. In Zusammenarbeit mit weltweit renommierten Fachexperten und Führungskräften entwickelte CoachingOurselves© im Laufe der Jahre ein umfangreiches Portofolio von Themen und Inhalten , die in Peer-to-Peer-Sessions zum Einsatz kommen. So hat z.B. Professor Edgar Schein vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) stammen einige Module über "Führung" und "Organisationskultur" und von Professor Philip Kotler – namhafter Marketingprofessor an der [...]

Inwiefern befördert Peer-to-Peer-Networking die Umsetzung von Peter Senges Fünf Disziplinen? Zu den fünf Disziplinen einer lernenden Organisation zählen: Persönliche Meisterschaft (Personal Mastery), Mentale Modelle (Mental Models), Teamlernen (Team Lerning), Gemeinsame Vision (Shared Vision) und Systemisches Denken (System Thinking). Nachfolgend wird aufgezeigt, wie Peer-to-Peer-Networking die Umsetzung alle dieser fünf Disziplinen gezielt unterstützt. Disziplin 1: Persönliche Meisterschaft Hierbei handelt es sich um die persönliche Stärke und Fähigkeit einer Person, offen für Neues zu sein, proaktiv zu denken und ständig dazuzulernen, um kontinuierlich Ergebnisse zu erzielen, die ihr wichtig sind . Die beiden wesentlichen Aspekte dieser Disziplin bestehen darin, 1. zu definieren, was [...]

Peter Senge, Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), prägte den Begriff der "lernenden Organisation" vor über zwei Jahrzehnten in seinem wegweisenden Buch Die Fünfte Disziplin. Seitdem hat dieses Konzept einer anpassungsfähigen Organisation, die sich auf dem Weg des Lernens kontinuierlich transformiert, die Aufmerksamkeit vieler Wissenschaftler und Managementpraktiker weltweit gewonnen und ihre Vorstellungskraft beflügelt. Peter M. Senge, Die Fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation, Klett-Cotta, Berlin 2008 − Neuauflage: Schäffer-Poeschel, Stuttgart 2017 Man kann erkennen, warum dieses Konzept bei seiner erstmaligen Einführung so attraktiv war. Ebenso attraktiv, wenn nicht gar noch attraktiver ist es in der VUCA-Welt von [...]

Inspiriert von einschlägigen Wissenschaftlern Ensemble Enabler ist ständig bestrebt, neue Ansätze zu erkunden, mit der sich aus der "Weisheit der Vielen" ("kollektive Intelligenz") schöpfen lässt, um strategische Initiativen zu unterstützen, Kreativität zu entfalten und zu Innovationen zu ermutigen. Nach unserer langjährigen Erfahrung ist der gezielte Einsatz von Gesprächen und gemeinsamen Erörterungen ein Schlüsselfaktor in diesem Prozess. Ein breites Spektrum von Wissenschaftlern hat diesen Prozess untersucht und die Effektivität des Peer-to-Peer-Networking (P2P) konzeptuell untermauert. Nachfolgend eine Auswahl von Autoren, die unser Denken über den Wert und die Wirkung  des Einsatzes von Peer-to-Peer-Networking in Unternehmen und Organisationen geprägt und beeinflusst hat. Lebenslanges [...]

Das Peer-to-Peer-Konzept: Eine Lösung für die Herausforderung des Lernens im Business-Umfeld Peer-to-Peer-Networking ist ein flexibles, agiles Lernkonzept, das 4 Personen und einen erfahrenen Learning Enabler (ein speziell geschulter Moderator) für eine 90-minütige Lernsession zusammenbringt. Die Themeninhalte der Peer-to-Peer-Sessions stammen aus einer stetig wachsenden Bibliothek von über 100 Modulen , die von einer ausgewählten Gruppe weltweit führender Wirtschaftsexperten verfasst wurden. Sind spezielle Themen gewünscht, kann Ensemble Enabler darüber hinaus Peer-to-Peer-Module entwickeln, die genau auf die speziellen Bedürfnisse eines Unternehmens maßgeschneidert sind. Alltagsroutine und Zeitdruck stehen organisationsweiten Lerninitiativen oft im Weg. Die fortlaufende Planung und Terminierung von Lerninitiativen können für ein Unternehmen [...]

Peer-to-Peer-Networking ist ein innovativer Ansatz der Organisationsentwicklung Peer-to-Peer-Networking kann die Weiterentwicklungsinitiative eines Unternehmens auf vielfältige Art und Weise bereichern. Gleichzeitig trägt es zur Optimierung der organisationalen Effektivität bei Durch den Einsatz dieses Peer-to-Peer-Networking Konzepts kann jede Organisation bzw. jedes Unternehmen folgende Ziele erreichen:      1.  Entwicklungsmöglichkeiten anzubieten, wo es vorher keine (oder nur wenige) gab;      2. die bestehenden Entwicklungsprogramme verbessern;      3. die Wirksamkeit bestehender Kompetenzmodelle zu unterstützen;      4. das unternehmensinterne Networking zu verstärken;      5. Change-Prozesse voranzubringen;      6. der innerbetrieblichen Kommunikation auf die Sprünge zu helfen. Peer-to-Peer Networking ist nicht nur ein Weg zur Weiterentwicklung von [...]

Erstklassige Inhalte, erarbeitet von weltweit renommierten Fachexperten Die Autoren der CoachingOurselves© - Module rekrutieren sich aus Dr. Henry Mintzbergs globalem Netzwerk aus renommierten Professoren, Vordenkern und Praktikern. Er konnte seine namhaften Kollegen von den besten Wirtschaftsschulen und Universitäten dafür gewinnen, mit ihm zusammen Inhalte zu erstellen, die qualitätsmäßig auf MBA-Niveau sind. Durch die über 100 Lernmodule werden diese Inhalte Mitarbeitern auf allen Ebenen einer Organisation zugänglich gemacht. Der Gründer von CoachingOurselves©, Dr. Henry Mintzberg, promovierte an der Sloan School of Management am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Zur Zeit ist er Professor an der McGill University (Montreal, Kanada). Dr. Mintzberg [...]

Emotionen und Führung Bei der Ausbildung der Unternehmensführer von morgen wird nicht genügend investiert in die Vermittlung der Grundlagen dessen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein. Im Vordergrund steht typischerweise die kontinuierliche Ansammlung von Faktenwissen und der Erwerb eines breiten Spektrums von unternehmerischen Kompetenzen. Bei dieser Art der Vorbereitung auf künftige Führungsaufgaben liegt der Fokus deutlich auf sachlichen Inhalten und Arbeitsprozessen. Was zumeist vernachlässigt wird, ist die Fähigkeit mit denen umzugehen, mit denen man als Führungskraft eigentlich am meisten zu tun hat: mit Menschen. Das Zusammenarbeiten und das Führen von Menschen lernen die meisten oft erst " on the [...]

Peer-to-Peer Networking – die ersten Schritte

Peer-to-Peer Networking – die ersten Schritte

CoachingOurselves ©− ein Peer-to-Peer-Networking Prozess −  verbindet Management-Inhalte nach neuesten Erkenntnissen mit den Vorteilen des sozialen Lernens. Dieser Ansatz bietet eine kosteneffiziente Möglichkeit der Mitarbeiterentwicklung und ist einfach umsetzbar. Um diesen Prozess in Ihrer Organisation erfolgreich einzuführen, halten Sie sich einfach an folgende drei Schritte: 1. Vortest mit einem Team   Neugierig geworden? Wenn Sie das Konzept des CoachingOurselves© - Ansatzes anspricht, sollten Sie es einfach einmal ausprobieren! Stellen Sie dazu ein Team für eine 90-minütige Peer-to-Peer-Networking Session zusammen. Dieses Team wird von einem unserer Ensemble Enabler -Moderator begleitet und sollte vier Personen umfassen (das ist die optimale Gruppengröße für [...]

In die Zukunft blicken Feedback ist ein wesentliches Element guter Führung und spielt auch in Hochleistungsteams eine bedeutsame Rolle. Menschen können nicht im leeren Raum agieren. Sie müssen wissen, wo ihre Stärken liegen und was sich noch verbessern lässt. Dr. Marshall Goldsmith, ein renommierter Ausbilder und Coach für Führungskräfte , hat erkannt, dass Feedback einen fundamentalen Nachteil hat: Naturgemäß schaut es zurück in die Vergangenheit, anstatt den Blick voraus in die Zukunft zu richten. Deshalb ist Feedback oftmals starr und undynamisch. An bereits Geschehenem kann man schließlich nichts mehr ändern. Chancen zur Weiterentwicklung gibt es nur in der Zukunft. Um [...]

Ein neues Muster für die Personalentwicklung im 21. Jahrhundert Das Wissen vermehrt sich heutzutage in immer rasanterem Tempo. Für ein Unternehmen ist die Förderung von lebenslangem Lernen daher unerlässlich zur kontinuierlichen Sicherstellung seines Erfolgs. Die Menschen lernen im Laufe ihres Arbeitslebens ständig hinzu. Im Rahmen von Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen unterstützen Unternehmen den Wissensaufbau ihrer Mitarbeiter durch ein breitgefächertes Angebot von Workshops, Kursen und Schulungen. In der Regel folgen diese formalen Fortbildungskurse und Schulungen einem etablierten Modell und werden immer wieder in gleicher Form durchgeführt – oft von externen Experten, die den Teilnehmern ihr spezifisches Know-how präsentieren. Dies mag der effektivste Weg sein, [...]