Blog - Suche

Die Auswirkungen der vierten industriellen Revolution, des Informationszeitalters und der digitalen Transformation zwingen die Unternehmen dazu, die Rolle von Führung und Führungsentwicklung zu überdenken. Um mit den Turbulenzen der heutigen VUCA-Welt umzugehen, reicht die individuelle Kompetenzentwicklung nicht mehr aus. Der wachsende Bedarf an Agilität hat zu der Erkenntnis geführt, dass Führung ein Teamsport ist, der die Koordination und Zusammenarbeit vieler Führungskräfte erfordert. Zudem liegt die Bedeutung von Führung nicht nur auf der Ebene von Teams, sondern zunehmend auf der Ebene des Netzwerks.   Seit Informationen mit einer nie dagewesenen Geschwindigkeit fließen, kann keine einzelne Person mehr einen vollständigen Überblick über [...]

Nach dem derzeitigen Modell findet Führungskräfteentwicklung in der Regel fast ausschließlich in einem Workshop-Setting außerhalb eines Unternehmens statt. Wo liegt üblicherweise der Fokus dieser Zusammenkünfte? Auf der Optimierung der individuellen Fähigkeiten der vorausgewählten Führungskräfte, die an den Workshops teilnehmen. Der Input für die entsprechenden Reflexionen stammt zumeist von den ihnen direkt unterstellten Mitarbeitern, deren Feedback für die Erstellung der Entwicklungspläne der jeweiligen Führungskräfte herangezogen wird. Seit Jahrzehnten ist dieser konventionelle Ansatz der Modus Operandi für Führungsentwicklungsinitiativen in den meisten Unternehmen.    Das neue Führungsparadigma ist fokussiert auf Netzwerke         Die Förderung eines neuartigen Führungsansatzes aus der Netzwerkperspektive [...]

Ein irreführender Mythos Jede Veränderung erfordert eine Kombination aus Ehrlichkeit und Authentizität. Seit langem hält sich hartnäckig der Mythos, dass 70 % aller Veränderungsinitiativen scheitern. Diese Misserfolgsquote gilt seit über 30 Jahren als absolut wahr. Aber stimmt das eigentlich? Woher stammt diese häufig zitierte Zahl? In ihrem erstmals 1993 erschienenen Bestseller „Reengineering the Corporation“ (dtsch: „Business Reengineering: Die Radikalkur für das Unternehmen“, Campus Verlag, 2003) stellen die Autoren James A. Champy und Michael Hammer fest: "Unsere unwissenschaftliche Schätzung ist, dass 50 bis 70 Prozent der Unternehmen, die ein Reengineering (eine Neugestaltung ihrer Geschäftsprozesse) durchführen, nicht die beabsichtigten dramatischen Ergebnisse erzielen." [...]

Neuland betreten Derzeit betreten wir alle unbekanntes Terrain und versuchen die ständig neuen Herausforderungen denen wir heute gegenüberstehen, mit den Verhaltensweisen und Prozessen zu meistern, die in der Vergangenheit so gut für uns funktioniert haben. Dieses Unterfangen erinnert mich an den Wettlauf zum Südpol zwischen dem Norweger Roald Amundsen und dem Briten Robert Scott. Dass Amundsen das Rennen gewann und als erster Mensch den Südpol erreichte lag unter anderem daran, dass er das unwirtliche Gelände mit Schlittenhunden durchquerte, während Scott auf Ponys setzte. Diese hatten sich bei früheren Expeditionen zwar als außerordentlich nützlich erwiesen, aber für die Bedingungen in der [...]

Unternehmen nutzen neuartige Ansätze, um komplexe Probleme zu bearbeiten.   Schauen wir uns drei konkrete Beispiele an: Ein Energieunternehmen, das seine interne Kommunikation verbessern wollte, eine Organisation, die sich der Herausforderung „alternde Belegschaft“ stellte und eine Pharmafirma, die sich das Ziel setzte, innerhalb ihrer Marketingabteilung ein nachhaltiges Lernumfeld zu schaffen. Jedes der oben genannten Vorhaben ist ebenso komplex wie vielschichtig. Die Kommunikation innerhalb eines Unternehmens verläuft auf ganz unterschiedlichen Kanälen − von oben nach unten (top-down), von unten nach oben (bottom-up), funktions- und abteilungsübergreifend, aber auch in Form von Mitarbeiter-Leistungsbeurteilungen, Feedback etc. − ganz zu schweigen von der Vielzahl an [...]

Die größte Herausforderung für heutige Führungskräfte in jedem Unternehmen ist es, kontinuierlich zu lernen und sich dem raschen Wandel ihres Geschäftsumfeld anzupassen. Ihre Fähigkeit, dies zu tun, belegt nicht nur ihre Kompetenz, sondern auch die Qualität ihrer Fähigkeit, andere zu führen. Aber woher nehmen Führungskräfte die Zeit, sich trotz ihrer hohen Arbeitsbeanspruchung für kontinuierliches Lernen zu engagieren und auch ihre Kollegen entsprechend zu motivieren?  Was kann sie dazu bewegen, Neugier und Experimentierfreude als grundlegenden Ansatz im Tagesgeschäft zu begrüßen? Das klassische Paradigma der Führungskräfteentwicklung bestand in der Durchführung mehrtägiger Workshops außerhalb des Unternehmens. Warum nicht diese Lernerfahrung an den ortsgebundenen [...]

Die Welt als Netzwerk Unsere Welt ist nach dem Prinzip von Netzwerken organisiert. Wo wir auch hinschauen – überall lassen sich Netzwerke entdecken. Die im frühen 20. Jahrhundert neu aufgekommene Wissenschaft der Ökologie erkannte, dass Arten durch ihre Nahrungsbeziehungen (auch als Nahrungsketten bezeichnet) untereinander verbunden sind. Es wurde dann erkannt, dass diese Verbindungen integrale Bestandteile eines Nahrungsnetzes sind, das alle Arten in einem Ökosystem miteinander verknüpft. Dieses Nahrungsnetz fungiert als eine Art natürliche "Kreislaufwirtschaft", in der sogar die Abfälle einer Spezies als Nahrungsquelle für eine andere Spezies dienen. Nahrungsnetz Mit dem Fortschritt der Neurowissenschaften offenbarte sich die Allgegenwart von Netzwerken [...]

Seit jeher wird Führung mit Lernen verbunden. Einfach ausgedrückt: Führungskräfte sind ständig am Lernen. Das Format einer jeden Führungskraft zeigt sich in der Art und Weise, wie sie mit Ungewissheit und/oder neuen Situationen umgeht. Gerade in diesen Momenten müssen Führungskräfte so viel wie möglich über das Umfeld in Erfahrung bringen, in dem sie sich befinden. Ihre Fähigkeit zu lernen und sich anzupassen steht in engem Zusammenhang mit der Qualität ihrer Führungsfähigkeit. "Führung und Lernen bedingen sich gegenseitig." John F. Kennedy Wahrhaft große Führungskräfte lernen nicht nur selbst − sie lehren andere . Sie geben ihre erworbenen technischen Fähigkeiten, aber auch [...]

Eine App, die in der gleichen Dimension zu Hause ist wie die Kultur − in der Gemeinschaft Zu den wichtigsten Aktivitäten eines Unternehmens gehört die zeitnahe und faktenbasierte Kommunikation über das, was in diesem Unternehmen geschieht – ob in einer Zeit der Krise, des Wandels oder des Feierns. Üblicherweise wird diese Aufgabe − die Verbreitung von Informationen an die Belegschaft – von einem oder mehreren engagierten Mitarbeiter im Namen der Geschäftsführung übernommen. Dabei spiegelt die Verwendung spezifischer Kommunikationskanäle die Individualität eines Unternehmens und seine Kultur wider. Aber reicht diese Art der Kommunikation aus, um eine Unternehmenskultur zu pflegen, die imstande [...]

Strategie im Umbruch: Digitale Strategie

Strategie im Umbruch: Digitale Strategie

Durch die Auswirkungen der digitalen Revolution vollzieht sich ein immer rascher voranschreitender Wandel, der alle Aspekte unseres geschäftlichen und privaten Umfelds betrifft. Warum sollten diese beschleunigten Entwicklungen nicht auch einen Einfluss auf die Herangehensweise an die Geschäftsstrategie haben? In der Tat hat die digitale Transformation das klassische Paradigma der Strategie verändert. Wie alles andere im digitalen Zeitalter befindet sich auch die Strategiewelt in einem Zustand der Disruption. Aufgrund meiner praktischen Erfahrungen, die ich während meiner Tätigkeit für zwei der weltweit bekanntesten Strategieberatungsunternehmen gesammelt habe, merke ich diesen Wandel besonders deutlich. In diesen Jahren wandte ich als Strategieberater das an, was [...]

Jedes Erfolg versprechende Veränderungsvorhaben beginnt mit der Festlegung des Projektfokus und der Klärung seiner Zielsetzungen. Die digitale Transformation ist so allumfassend, dass es Unternehmen oft schwer fällt, diese Best-Practice-Prinzipien einzuhalten, die für jedes Change Management jedoch fundamental wichtig sind. Teil des Dilemmas ist, dass in Bezug auf „digitale Transformation“ verschiedene Fehlvorstellungen herrschen:  Worum geht es da eigentlich? Wann und wie kann sie umgesetzt werden? Hierzu kursieren die unterschiedlichsten Ansichten, die zwangsläufig zu einem mangelnden Alignment in der gesamten Organisation führen. Ensemble Enabler hat eine spezielle, modular aufgebaute Lerninitiative zu sechs unternehmensrelevanten Kernthemen entwickelt, um Organisationen dabei zu unterstützen, den digitalen [...]

In einer Welt, die von Veränderung lebt und durch diese geprägt ist, in der Digitalisierung und Globalisierung für immer komplexere und schnellere Zusammenhänge sorgen, wird das, was (zumindest vorerst) nicht digitalisiert werden kann, immer wichtiger: Der Mensch. Und damit die Skills und Fähigkeiten, die er mitbringt, wie zum Beispiel Emotionen und Empathie.  Doch was, wenn wir in dieser schnelllebigen Welt gar nicht mehr in der Lage sind zu agieren und handeln , weil wir von den Umständen gefordert, überfordert und überreizt sind? Wenn  die Informationsflut , die auf uns einprasselt,  unser Gehirn einfach überlastet ?  Denkprozesse durch die Vielzahl an Reizen [...]

Seit dem Ausbruch des Corona-Virus sind wir alle in unserem Alltags- und Arbeitsleben einem raschen Wandel unterworfen. Bei jedem von uns hat sich der persönliche Lebensweg verschoben, mit allen unseren Sensibilitäten und Prioritäten. Gleichzeitig müssen wir mit den Auswirkungen der Krise zurechtkommen, die sämtliche Aspekte unseres Lebens berühren. Die Emotionalität, die bei den aktuellen Blog-Postings und den Chats während der Webinare und Zoom-Calls mit Freunden und Kollegen mitschwingt − um nur einige Beispiele zu nennen – zeigt ein tiefes Bedürfnis, uns darüber auszutauschen, wie wir uns im Augenblick fühlen und gemeinsam Wege zu finden, wie wir mit den unzähligen Herausforderungen [...]

In Zeiten von Krisen und raschen Veränderungen ist es von grundlegender Bedeutung, neue Wege zur Förderung des gemeinsamen Lernens zu erkunden. Die Forschung hat festgestellt, dass sich Lernprozesse am effektivsten in kleinen Gruppen entfalten. Eine Studie der Eastern Michigan University bestätigt diese Behauptung. Sie untersuchte verschiedene Lernmethoden für Studenten, die sich mit Statistiken befassten. Die Studie stellte fest, dass sich die Studenten in Tests (mit einer Bewertungsskala von 0 – 100) durch kollaboratives Lernen (Lernen in kleinen Gruppen) um bis zu 23 Punkte verbesserten gegenüber dem herkömmlichen Vorlesungslernen. Kollaboratives Lernen von Angesicht zu Angesicht funktioniert anerkanntermaßen sehr gut. Aber kann [...]

Organisationen müssen Arbeitsumfelder fördern, die ihren Mitarbeitern psychologische Sicherheit zusichern Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass die Bewältigung der digitalen Transformation nicht eine Frage der Technologie ist – sondern in erster Linie eine Frage der Organisationskultur. Die Ergebnisse einer 4-jährigen Studie des Massachusetts Institute of Technology und Deloitte liefert ein klares Bild davon. DIGITALE REIFE ist das neue Paradigma, das bei Gestaltung des digitalen Wandels zunehmend im Mittelpunkt der Bemühungen von Unternehmen stehen wird. Eine "angstlose Kultur" ist der erste Schritt in Richtung digitale Reife. DIGITALE REIFE ist definiert als "die Fähigkeit eines Unternehmens, im Markt effektiv zu konkurrieren [...]