Strategie im Umbruch: Digitale Strategie

Erfahren Sie mehr

In Zeiten von Krisen und raschen Veränderungen ist es von grundlegender Bedeutung, neue Wege zur Förderung des gemeinsamen Lernens zu erkunden. Die Forschung hat festgestellt, dass sich Lernprozesse am effektivsten in kleinen Gruppen entfalten. Eine Studie der Eastern Michigan University bestätigt diese Behauptung. Sie untersuchte verschiedene Lernmethoden für Studenten, die sich mit Statistiken befassten. Die Studie stellte fest, dass sich die Studenten in Tests (mit einer Bewertungsskala von 0 – 100) durch kollaboratives Lernen (Lernen in kleinen Gruppen) um bis zu 23 Punkte verbesserten gegenüber dem herkömmlichen Vorlesungslernen. Kollaboratives Lernen von Angesicht zu Angesicht funktioniert anerkanntermaßen sehr gut. Aber kann [...]

PUSH vs. PULL:  Das Schlüsselmerkmal der digitalen Reife Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass die Bewältigung der digitalen Transformation nicht eine Frage der Technologie ist – sondern in erster Linie eine Frage der Organisationskultur. Die Ergebnisse einer 4-jährigen Studie des Massachusetts Institute of Technology und Deloitte liefert ein klares Bild davon. Digitale Reife ist das neue Paradigma, das bei Gestaltung des digitalen Wandels zunehmend im Mittelpunkt der Bemühungen von Unternehmen stehen wird. Digitale Reife ist definiert als "die Fähigkeit eines Unternehmens, im Markt effektiv zu konkurrieren durch Nutzung der durch die technologische Infrastruktur innerhalb wie außerhalb der Organisation eröffneten [...]

Peter Senge, Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT), prägte den Begriff der "lernenden Organisation" vor über zwei Jahrzehnten in seinem wegweisenden Buch Die Fünfte Disziplin. Seitdem hat dieses Konzept einer anpassungsfähigen Organisation, die sich auf dem Weg des Lernens kontinuierlich transformiert, die Aufmerksamkeit vieler Wissenschaftler und Managementpraktiker weltweit gewonnen und ihre Vorstellungskraft beflügelt. Peter M. Senge, Die Fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation, Klett-Cotta, Berlin 2008 − Neuauflage: Schäffer-Poeschel, Stuttgart 2017 Man kann erkennen, warum dieses Konzept bei seiner erstmaligen Einführung so attraktiv war. Ebenso attraktiv, wenn nicht gar noch attraktiver ist es in der VUCA-Welt von [...]

Peer-to-Peer-Lernen ist ein innovativer Ansatz der Organisationsentwicklung Peer-to-Peer-Lernen kann die Weiterentwicklungsinitiative eines Unternehmens auf vielfältige Art und Weise bereichern. Gleichzeitig trägt es zur Optimierung der organisationalen Effektivität bei Durch den Einsatz dieses Peer-to-Peer-Lernkonzepts kann jede Organisation bzw. jedes Unternehmen folgende Ziele erreichen:      1.  Entwicklungsmöglichkeiten anzubieten, wo es vorher keine (oder nur wenige) gab;      2. die bestehenden Entwicklungsprogramme verbessern;      3. die Wirksamkeit bestehender Kompetenzmodelle zu unterstützen;      4. das unternehmensinterne Networking zu verstärken;      5. Change-Prozesse voranzubringen;      6. der innerbetrieblichen Kommunikation auf die Sprünge zu helfen. Peer-to-Peer Lernen ist nicht nur ein Weg zur Weiterentwicklung von Menschen, [...]

Erstklassige Inhalte, erarbeitet von weltweit renommierten Fachexperten Die Autoren der CoachingOurselves© - Module rekrutieren sich aus Dr. Henry Mintzbergs globalem Netzwerk aus renommierten Professoren, Vordenkern und Praktikern. Er konnte seine namhaften Kollegen von den besten Wirtschaftsschulen und Universitäten dafür gewinnen, mit ihm zusammen Inhalte zu erstellen, die qualitätsmäßig auf MBA-Niveau sind. Durch die über 100 Lernmodule werden diese Inhalte Mitarbeitern auf allen Ebenen einer Organisation zugänglich gemacht. Der Gründer von CoachingOurselves©, Dr. Henry Mintzberg, promovierte an der Sloan School of Management am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Zur Zeit ist er Professor an der McGill University (Montreal, Kanada). Dr. Mintzberg [...]

Peer-to-Peer Lernen – die ersten Schritte

Peer-to-Peer Lernen – die ersten Schritte

CoachingOurselves ©− ein Peer-to-Peer-Lernprozess −  verbindet Management-Inhalte nach neuesten Erkenntnissen mit den Vorteilen des sozialen Lernens. Dieser Ansatz bietet eine kosteneffiziente Möglichkeit der Mitarbeiterentwicklung und ist einfach umsetzbar. Um diesen Prozess in Ihrer Organisation erfolgreich einzuführen, halten Sie sich einfach an folgende drei Schritte: 1. Vortest mit einem Team   Neugierig geworden? Wenn Sie das Konzept des CoachingOurselves© - Ansatzes anspricht, sollten Sie es einfach einmal ausprobieren! Stellen Sie dazu ein Team für eine 90-minütige Peer-to-Peer-Lernen Session zusammen. Dieses Team wird von einem unserer Ensemble Enabler -Moderator begleitet und sollte vier Personen umfassen (das ist die optimale Gruppengröße für eine [...]

In die Zukunft blicken Feedback ist ein wesentliches Element guter Führung und spielt auch in Hochleistungsteams eine bedeutsame Rolle. Menschen können nicht im leeren Raum agieren. Sie müssen wissen, wo ihre Stärken liegen und was sich noch verbessern lässt. Dr. Marshall Goldsmith, ein renommierter Ausbilder und Coach für Führungskräfte , hat erkannt, dass Feedback einen fundamentalen Nachteil hat: Naturgemäß schaut es zurück in die Vergangenheit, anstatt den Blick voraus in die Zukunft zu richten. Deshalb ist Feedback oftmals starr und undynamisch. An bereits Geschehenem kann man schließlich nichts mehr ändern. Chancen zur Weiterentwicklung gibt es nur in der Zukunft. Um [...]

Ein neues Muster für die Personalentwicklung im 21. Jahrhundert Das Wissen vermehrt sich heutzutage in immer rasanterem Tempo. Für ein Unternehmen ist die Förderung von lebenslangem Lernen daher unerlässlich zur kontinuierlichen Sicherstellung seines Erfolgs. Die Menschen lernen im Laufe ihres Arbeitslebens ständig hinzu. Im Rahmen von Führungskräfte-Entwicklungsprogrammen unterstützen Unternehmen den Wissensaufbau ihrer Mitarbeiter durch ein breitgefächertes Angebot von Workshops, Kursen und Schulungen. In der Regel folgen diese formalen Fortbildungskurse und Schulungen einem etablierten Modell und werden immer wieder in gleicher Form durchgeführt – oft von externen Experten, die den Teilnehmern ihr spezifisches Know-how präsentieren. Dies mag der effektivste Weg sein, [...]

In den Getreideanbaugebieten der Welt werden Weizenkörner in großen Silos gespeichert. Meistens gibt es mehrere dieser Speichertürme an einem Ort, von denen jeder für sich allein in den Himmel ragt, ohne Verbindung mit den anderen. Mit dieser anschaulichen Metapher beschreiben wir üblicherweise die gegenseitige Isoliertheit bzw. die mangelnde Zusammenspiel innerhalb von Organisationen und der Gesellschaft − aber sie ist nicht überall verständlich. In Reis produzierenden Ländern gibt es zum Beispiel keine Silos. Als Howard Stringer 2005 zum CEO des Unternehmens Sony ernannt wurde (der gebürtige Waliser leitete vorher dessen nordamerikanische Tochtergesellschaft), sprach er in seiner strategischen Antrittsrede in Tokio darüber, [...]

Intelligenztest zur globalen Lage

Intelligenztest zur globalen Lage

Ich hatte ich das Privileg, einen Teil der Internationalen Strategiekonferenz für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit zu moderieren, die von der DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) organisiert wurde. Ich möchte gerne über einige Denkanstöße berichten, die ich während dieser Konferenz erhalten habe und diese Überlegungen mit einer Studie vergleichen, die im Handelsblatt erschien. Mir scheint, wir leben in einer Welt, die von einem überraschenden und sehr beunruhigenden Paradox geprägt ist.  Global betrachtet ist die menschliche Lebensqualität noch nie so hoch gewesen wie heute − gleichzeitig ist die Zukunftseinschätzung der Menschen heute so düster wie seit den 1930er Jahren nicht mehr. [...]

In der heutigen digitalisierten Welt gibt es ein wachsendes Spektrum von Möglichkeiten, sich digital miteinander zu verbinden: Virtuelle Gruppen und Teams, Praxisgemeinschaften, zoom-Meetings − um nur einige zu nennen. In unseren Unternehmen ist Arbeit ohne die Nutzung von Netzwerken in unseren Organisationen kaum mehr vorstellbar. Wenn es um die Organisationskultur geht, neigen Unternehmen jedoch dazu, die Macht ihrer Netzwerke nicht voll auszuschöpfen. Die abstrakte Natur der Kultur mag ein Grund dafür sein, dass diese kulturfördernde Komponente unterschätzt wird. Schon die Transformation einer Kultur ist für CEOs und Führungskräfte in einer Organisation eine schwierige Herausforderung – geschweige denn sich Gedanken zu [...]